itacom Logo
itacom Logo
Wir leben neue Technologien!
Kopfgrafik wird geladen...

Tobit Software präsentiert David.fx

von itacom GmbH am 19.03.2009 um 09:25 Uhr
Kategorie: News

Gut drei Jahre nach dem letzten Major Release steht die neueste Ausgabe des Flaggschiffs von Tobit.Software kurz vor dem Auslaufen.

David.fx markiert den Startpunkt einer ganz neuen Software-Generation: Einer Software, die das Wesentliche in den Mittelpunkt stellt.

Mit der alles spielend leicht von der Hand geht. Und das an jedem Ort der Welt. Ab sofort können UpDates und Vollversionen von David.fx vorbestellt werden. Alle wichtigen Informationen zur neuen Versionen haben wir für Sie zusammen gestellt.

Produkt
Unzählige große und kleine, sichtbare und unsichtbare Neuerungen und Detailverbesserungen machen David.fx zum besten David aller Zeiten. Im Fokus der Entwicklung standen vor allem die intuitive Bedienung aller grundlegenden Funktionen, die Integration neuer

IP-Technologien sowie die absolute Freiheit, überall und jederzeit ohne funktionale Einschränkungen mobil arbeiten zu können.

    * Information im Mittelpunkt
      David.fx bringt Information in Formation. Der neue Client kommt mit einer erfrischend aufgeräumten Benutzeroberfläche. Weniger, dezentere Buttons sorgen für optimale Ãœbersicht und eine intuitive Bedienung. Darüber hinaus wurde die Anzahl der zu öffnenden Fenster reduziert. So lassen sich eMails jetzt z.B. in einer Thread-Ansicht lesen und beantworten.

      Neu und wegweisend ist der integrierte „Whazzup". In einer permanent aktualisierten Liste wird dem Anwender auf einen Blick angezeigt, was für ihn wichtig ist: Persönliche Mitteilungen, Nachrichten aus abonnierten RSS-Feeds, Twitter-„Tweets", Terminerinnerungen und andere Ereignis-Informationen. "Whazzup" ist der ganz persönliche Informationskanal und Notifier des Anwenders.

    * IP-Client
      Die bedeutendsten Veränderungen am Client sind jedoch unsichtbar: So erfolgt die Kommunikation zwischen Client und Server bei David.fx jetzt ausschließlich über das Internet Protokoll. Die Ablösung proprietärer Protokolle durch hoch verschlüsselte IP-Pakete bringt neben deutlichen Performance-Vorteilen vor allem auch ganz neue Möglichkeiten für mobile Anwendungen.

    * Freiheit statt Mobilität
      Mit dem neuen IP-Client macht es keinen funktionalen Unterschied mehr, ob man sein Notebook Zuhause, im Büro oder im Hotel aufklappt. Nicht nur eMails, Faxe oder Sprachnachrichten, auch Fotos und sogar Videos lassen sich öffnen und verwalten. Ãœber hoch verschlüsselte IP-Pakete findet der neue Client automatisch seinen Server. Dank Locator Services auch dann, wenn er nur über eine
dynamische IP verfügt. Mit David.fx sind „Lokal" und „Remote" endlich eins.

    * Nativer iPhone-Client
      Die neue Applikation für das iPhone ermöglicht den Online-Zugriff auf die persönlichen Nachrichten. Auch der Kalender lässt sich online einsehen und pflegen. Das auf dem Server gespeicherte Adressbuch wird "over the air" mit den Kontaktdaten im iPhone synchronisiert.

      Für das Erstellen oder Beantworten von eMails bietet David.fx auf dem iPhone noch eine spektakuläre Neuheit: Voice Messaging. Ein mit der Push-To-Talk-Taste aufgezeichneter Text wird komprimiert und über einen Host an den Empfänger verschickt. Eine Hochleistungs-Speech2Text-Engine kann dabei optional aus der Sprachnachricht sogar reinen Text machen.

Vertrieb
Je simpler das Produkt, umso einfacher der Verkauf. Bei David.fx gibt es keine Wenn's und Aber's. Keine kilometerlange Liste an

Versionen, Begriffen, Lizenzen und Optionen. In der neuesten Version ist einfach alles drin. Neben allen neuen Features liefert David.fx jetzt auch die automatische Datensicherung StrongBox gleich mit. In den neuen Userlizenzen sind die vormaligen Desktop- und Remote-Lizenzen verschmolzen. Optional sind lediglich ganz spezielle Erweiterungen oder spezielle Service-Features wie Spam- oder Virenschutz, die fair und dynamisch ohne Vertragsbindung nach ihrer tatsächlichen Nutzung abgerechnet werden.

    * Eiinfache Lizenzierung
      Wenn Sie jemand fragt, was David.fx kostet, müssen Sie sich jetzt nur noch zwei Zahlen merken: Rund 200 Euro für den Server und 90 Euro pro Benutzer. Für leitungsbasierte Dienste merken Sie sich vielleicht noch den Port mit 350 Euro. Natürlich gibt es auch David.fx im ausgestatteten Startpaket. Für größere Installationen und im Rahmen spezieller Angebote gibt es Rabatte.

    * Perfekter Einstieg
      In Kürze wird David.fx um eine Basic Edition erweitert. Diese ist kostenfrei und bietet nahezu den gesamten Funktionsumfang fokussiert auf IP-basierte Funktionen. Die Basic Edition ist für zwei Benutzer ausgelegt und hat keine zeitliche Beschränkung. Sie ist ideal z.B. für die Nutzung im Home Office und um David.fx kennenzulernen.

    * Vorbestellen und Early Bird-Rabatt sichern
      Ab sofort kann David.fx online vorbestellt werden. Auf UpDates für Kunden mit einer älteren Version von David oder FaxWare erhalten Sie bis zu 50% Nachlass. Auf alle Bestellungen, die noch bis zur offiziellen Auslieferung von David.fx eingehen, erhalten Sie zusätzlich 5% Early Bird Rabatt. Diesen gibt es auch auf die Vorbestellung von Vollversionen im Store.



Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir nutzen Cookies zur Analyse, Optimierung und Bereitstellung zusätzlicher Funktionen. Ihre gewählte Einstellung können Sie jederzeit über die Seite Datenschutz ändern. →  Hinweise zum Datenschutz